In Zusammenarbeit mit der DTAG überbauen wir vorhandene Ortsnetze und machen diese DSL fähig. Wir verkürzen den Abstand der DSLAM´s zum Modem der Kunden, indem wir die Kabelverzweiger der DTAG überbauen.Noch komplizierter ist die OPAL Curb Überbauung.

Dies ist bei sogenannten Kupfernetzen im Stern möglich. Wir streben eine Verkürzung der Entfernung auf unter 900 m an.

Wesentlich aufwendiger ist die Überbauung von OPAL Netzen. OPAL Netze sind aber auch nicht gleich OPAL Netze. In Magdeburg Sudenburg /Neue Neustadt liegt OPAL bis in die Hauseingänge. Es ist daran zu erkennen, dass der Datenbuss des OPAL Netzes bis zur HYTAS in den Kellern geht. Wir überbauen diese Technologie, indem wir mit einen neuen Netz bis zu den Hausanschlüssen in den Kellern gehen. Neben den APL´s der DTAG setzen wir unsere APL´s. Auf Grundlage von Gestattungen nutzen wir dann den letzten Meter - die Steigleitung  bis in die Wohnung.

Diese Technologie ist oft im ländlichen Raum von Sachsen Anhalt zu finden. In Fußwegen liegen Tanks (Unterflurcontainer), die die Signalwandlung von Glasfaser auf Kupferkabel vornehmen. Somit ist bis zu diesen Tanks neu zu schachten und je nach Ausführung (16 oder  mehr Teilnehmeranschlüsse) werden diese Schächte mit verschiedenen Technologien überbaut. Sie erkennen  unsere Überbauung daran, dass neue Kabelverzweiger oder Multifunktionsgehäuse am Fuswegrand entstehen. Dies ist es nur möglich, wenn die Kupfer Leitung im Stern zu den Teilnehmern liegt.

Alle Technologien haben eines gemeinsam. Als Nutzer bekommen Sie neben Ihrer Telekom - Dose eine MDDSL - Dose, wenn Sie Ihren Telefonanschluss bei der DTAG belassen. Daran schließen Sie, das von uns bereitgestellte VDSL- oder ADSL 2+ Modem an, ähnlich anderen Anbietern, nur das diese oftmals von Vorleistungen der DTAG abhängig sind, wir dabei nicht. Ein Techniker der DTAG hilft am KVz zum Anschluß im Haus sind es unsere Techniker, dabei sind wir dann Ihr Ansprechpartner. Einen Telekom Anschluss benötigen Sie dann nicht mehr.